PRP von APGFpro®

Gesundes PRP in grosser Menge ein Erfolgskonzept, das es in sich hat - die Grundlage für APGFpro® ist die Forschung von Dr. med. Ghanbari aus London.

Die Geschichte:

Enttäuscht und unzufrieden mit den Ergebnissen der marktüblichen PRP-Tubes machte sich Dr. med Ghanbari auf die Suche nach Alternativen. Die Ursachen der unbefriedigenden Resultaten in der Anwendung waren schnell gefunden. Die marktüblichen, klassischen PRP-Tubes und deren Aufbereitungsprozesse sind schlicht und einfach nicht gut genug um die erwarteten Kundenergebnisse zu produzieren.

Klassische Tubes sind meistens zu klein:

Mit klassischen PRP-Tubes können, abhängig von der Baseline der Plättchen, 2-4 ml "richtiges" PRP gewonnen werden. Bei einer ästhetischen Gesichtsbehandlungen wird auf Grund der fehlenden Menge PRP oft nur der zentrale Gesichtsbereich mit "richtigem" PRP behandelt, die restliche Gesichtspartie wird z.B. mit PPP Plasma geneedlet. Das Ergebnis und somit das Kosten-/Nutzenverhältnis könnten natürlich besser sein.

"nicht gesunde" Plättchen:

Thrombozyten/Plättchen sind sehr fragile Zellen. Sie sind schnell beschädigt und die Wachstumsfaktoren werden zu früh freigegeben. Dies macht eine PRP-Behandlung uneffektiver. Zum einen sind die harten Wände der klasischen Tubes, zum anderen die hohen Drehzahlen beim Zentrifugieren, ein Problem. Klassische PRP-Gefässe sind sehr harte aus verschiedensten Polymeren oder Glas bestehende Tubes. Wenn das Blut zentrifugiert wird, knallen die Thrombozyten gegen diese Wand. Durch die hohe Umdrehungsgeschwindigkeiten wirken zudem hohe Zentrifugalkräfte auf die Zellen und führen dadurch zu grossen Scherkräften, welche die negative Wirkung verstärken.


Was also tun? 
Plättchen sind Blutzellen, PRP ist also ein Blutpodukt - Auf der Suche nach Alternativen für Effiziente PRP-Systeme wurde Dr. med. Ghanbari darum bei den Blutbanken fündig. Er lehnt seinen System an diese an: Geschlossenen Systeme mit weichen, bekannte Materialien, strömungstechnisch mit grosse Lumen - Die Idee war geboren! 

 

Das Ergebnis:

Das patentierte PRP-Beutelsystem von APGFpro®
Einfach und klar kann eine grössere Menge gesundes PRP mit 1´000´000 Throbozyten/ul Plasma gewonnen werden. Diese Paramter führen bei PRP Behandlungen zu einem besseres Ergebnis und somit zu einer höheren Kundenzufriedenheit.

Konzentrationen und Mengen:

APGFpro PRP Kapazität DPC35 - 35 ml TPC70 - 70 ml DPC85 - 85 ml
*Plättchenanzahl WB (Whole Blood) 7'000'000'000 13'000'000'000 17'000'000'000
**Plasma Volumen nach der ersten Zentrifugierung,
doppelt so hoch wie die Baseline
 17.50 ml
(400'000 /µ)
35 ml
(400'000 / µ)
42.5 ml
(400'000 / µ)

PRP Volumen, 

Dreimal so hoch wie die Baseline

11.67 ml 21.67 ml

28.33 ml

PRP Volumen 
Viermal so hoch wie die Baseline 

8.75ml 16.25ml

21.25ml

PRP Volumen 
Fünfmal so hoch wie die Baseline

7.00 ml 13.00 ml

17.00 ml

PRP Volumen 
Sechsmal so hoch wie die Baseline

5.83 ml 10.83 ml

14.17 ml

 


So funktionierts: