Fettreduktion und Cellulite Behandlung mit Low-Level-Laser (LLL)


Ungewollte Fettpolster? Problemzonen? Cellulite?

Kein Wegfrieren, Saugen, keine Wärme oder Kälte. Bodyforming von heute geht anders!  Der erste Low-Level-Light-Laser der von der FDA "gecleared" wurde. Das erste nicht invasive Verfahren, welches auf mehr als 20 Studien basiert.


Fettreduktion einfach gemacht; verlieren Sie Fett mit Hilfe der Low-Level-Laser-Therapie (LLLT).

In der Schweiz auch oft auch Lipolaser (Lipo Laser) genannt.


Klinische Studie Umfangreduktion 2014
(randomisiert - doppelblind - placebokontrolliert)

(6 Behandlungen, 1 mal pro Woche) ( Ergebnis 2 Wochen post Behandlung)

Taille 4.47 cm
Oberbauch

3.33 cm

Hüfte

2.92 cm

Rechter Oberschenkel

2.72 cm

Linker Oberschenkel

2.34 cm

Total

15.78 cm


Klinische Studie Cellulite 2013

(randomisiert - doppelblind - placebokontrolliert)
(6 Behandlungen, 1 mal pro Woche) ( Ergebnis 2 Wochen Post Behandlung)

74 % der behandelten Patienten verbesserten sich um mindestens 1 Stadium*

17 % der behandelten Patienten verbesserten sich um 2 Stadien

 

Auf der *Nürnberg-Müller Skala:

Stadium 0: Es ist keine Cellulite zu sehen

Stadium 1: Die Cellulite ist nur erkennbar, wenn Sie die Daumen und Zeigefinger beider Hände spreizen, auf den Oberschenkel legen und die Haut dazwischen zusammen schieben.

Stadium 2: Die sogenannte Orangenhaut ist spontan sichtbar, solange Sie stehen. Im Liegen zeigt Ihre Haut aber keine Veränderung . Sie ist dann glatt.

Stadium 3: Ob Sie liegen oder stehen, die Dellen im Gewebe sind ohne Kneiftest sichtbar.



Fettreduktion mit Low-Level-Laser-Therapie, so funktionierts:

Gefüllte Fetzellen

 

Befreite Fettlipide

 

Entleerte & kollabierte Fettzellen



Fettzellen werden zu flüssigen Morphen

Gesamte Phase der Fettzellenbehandlung durch Low-Level-Light-Laser



Bodycontouring, so einfach wie nie:

 

Ermöglichen Sie ihren Kunden eine angenehme Behandlung, das ganze komplett schmerzfrei und schnell. Effektive Ergebnisse in kürzester Zeit, ohne Erholungszeiten oder Nebenwirkungen.

Das Low-Level-Laser Treatment von Verju und Zerona setzt die Fettlipiden aus den Fettzellen frei, wodurch die Fettzellen insich zusammenfallen und schrumpfen. Dies hat einen unmittelbaren Einfluss auf Ihren Körperumfang. Die Lipide gelangen in das Lymphsystem, wo sie in freie Fettsäure zerlegt und als Energiequelle für das Herz-Kreislauf System genutzt werden. Der Verjù Low-Level-Laser stösst einen natürlichen Prozess an, der die Fettzelle nicht angreift oder verletzt. Die Fettzelle kann somit die zusätzlichen wichtigen Aufgaben weiterhin erfüllen. Dies stellt im Gegensatz zu bekannten (klassischen) Behandlungen ein geringeres Risiko dar.

Das Verjù Low-Level-Laser behandelt in der Haut zudem die hypertrophe Adipozyten. Während das Kollagen der Haut gesteigert wird, stabilisiert sich gleichzeitig das Septenkollagen.


Die Vorteile von Low-Level-Laser


Keine
Schmerzen

Keine
Erholungszeiten

Keine
Operation



Mit Verjù haben wir die Möglichkeit einen natürlichen Prozess im Körper zu starten und somit ein optimales Ergebnis zu erzielen. Die Fettreduktion wird dadurch stark vereinfacht.

Im Gegensatz zum traditionellen Fettabsaugen und minimal-invasiven Eingriffen können sie mit Verjù ihre täglichen Aktivitäten ohne Unterbrechnung fortsetzen. zudem unterstützt der Laser mit seinen Funktionen ein allfällige Ernährungsumstellung.


Cellulite Behandlung

Die Cellulite wird einfach, schnell und Schmerzlos behandelt.


Verju bietet:

  • gleichzeitige Körperkonturierung und Cellulite-Behandlung
  • kurze Behandlungszeiten
  • grosser Gesamtvolumenverlust
  • benutzerabhängige Behandlung
  • komfortables Patientenprotokoll

Verjù eine Verpflichtung zur Forschung

 

Als Erchonia die Wirkungen des 635 nm Lasers auf die Fettzellen entdeckte, führte dies zu einem Umdenken. Erchonia untersuchte unterschiedliche Wege um Adipozyten und ihr umliegendes Gewebe zu beeinflussen. Der Verjù wurde geboren.

 

Die erfolgreiche Therapie mit Verjù wird durch solide histologische und klinische Nachweise gestützt. Dies ist die Basis, damit ihre Patienten eine bewährte, nicht invasive Körperformung und Cellulite-Behandlung erfahren. Diese Behandlung ist absolut  schmerzfrei und benötigt keine Erholungszeit.

Verjù hat Geschichte geschrieben; das erste nicht-invasive, von der FDA zugelassene Verfahren zur Umfangsreduktion. Die FDA kreierte eine neue Kategorie namens OLI-FAt Reduktionslaser.


Die Bedeutung der Fettzellen

Die meisten von uns betrachten ihre Fettzellen als Feinde, die einfach "Volumen" ansammeln, um Satteltaschen, Lovehandles und Muffin-Tops zu bilden - Feinde unserer Jugendlichkeit und unseres Selbstvertrauens. Aus diesem Grund wenden sich viele an elektive Verfahren, die sich auf die Eliminierung von Fettzellen konzentrieren - Verfahren wie Fettabsaugung oder Fettgefriertechniken (Kryolipolyse). Doch so intuitiv dies auch scheinen, die jüngste medizinische Forschung zeigt wie Fettzellen tatsächlich funktionieren. Die Forschung sagt uns, dass der obige Ansatz, z.B. die Kryolipolsyse langfristig nicht nur ineffektiv, sondern sogar kontraproduktiv sein könnte.

 

Unser Fett ist ein Organ!

Fettzellen sind dynamische, komplexe und einflussreiche Einheiten, die eine Vielzahl von Körperfunktionen beeinflussen. Als Endoctin-Organ ist gesundes mageres Fett unglaublich und unterstützt tatsächlich den Prozess, der uns schlank hält! Fettzellen regulieren unseren Stoffwechsel, unser Immunsystem und produzieren Hormone und Proteine, die für einen schlanken, gesunden Körper unerlässlich sind. Wenn Fettzellen vergrössert werden, stört dieses kritische Organ im Wesentlichen genau an der Stelle, an der es eingesetzt werden soll, was wiederum schädliche Auswirkungen auf unsere Gesundheit hat.was zu Herzkrankheiten, Diabetes, Krebs und Entzündungskrankheiten führen kann.

                                                                    

Die Wirkung von vergrösserten Fettzellen

Gesunde magere Fettzellen sezernieren das Hormon Adiponectin, das die Leber bei der Verarbeitung von Fetten und Toxinen unterstützt . In unseren Muskeln hilft es zusammen mit Insulin den Blutzucker niedrig zu halten. Wenn Fettzellen grösser werden, produzieren sie nicht genug Adiponectin. Die Leber wird weniger effizient, die Muskeln können Glukose nicht für Energie verwenden, mehr Fett wird gespeichert und es kommt zu einem Anstieg des Blutdrucks. TNFα und IL-6 sind zwei weitere Hormone, die in einem mageren Körper das Immunsystem regulieren. Cotrolfettsäure und Cholesterinproduktion können jedoch zu einem Überschuss führen, der zu hohem Cholesterinspiegel, Herzkrankheiten und Insulinresistenz, und schliesslich zu Typ-2-Diabetes führt. Die Quintessenz - Vergrösserte Fettzellen können unseren gesamten Körper in eine Dysfunktion versetzen.

 

So drücken Sie den Reset-Knopf

Wie kommen wir von der wachsenden fetten Spirale weg? Erstens, sehen sie Ihr Fett als ein Organ und nicht als einen Feind! Das Ausschneiden oder Töten von Fettzellen ist sicherlich nicht die Lösung. Wenn Sie ein Atemproblem hätten, würden Sie Ihre Lunge nicht herausschneiden, sondern versuchen, dieses wichtige Organ zum Laufen zu bringen.

 

Ihre Fettzellen sind der grösste Verbündete, den sie im Kampf gegen die Ausbuchtung haben, wenn Sie den "Reset-Knopf" drücken und sie veranlassen, die richtige Botschaft an Ihr Gehirn zu senden. Es gibt die traditionelle Methode der Ernährung und Bewegung, bei der 80% der Menschen an der außergewöhnlichen Willenskraft scheitern, die es braucht, um die oben genannte Kaskade hormoneller Kräfte zu überwinden - oder es gibt Verjù.

 

Verstehen Sie, dass Fettzellen, wie alle Zellen des Knospen, miteinander über eine Reihe von Neuroverbindungen kommunizieren. Verjù bewirkt, dass unsere Fettzellen ihren Fettgehalt für eine sichere Entfernung aus dem Körper durch das Lymphsystem freisetzen. Diese Fettzellen beginnen nun wieder zu wirken und funktionieren wie gesunde magere Fettzellen; sie geben die richtigen Botschaften an Ihr Gehirn ab und geben sogar ihren Inhalt frei. Mit anderen Worten: Sie brauchen Ihre Fettzellen, um diese Botschaft zu kommunizieren, um schlank zu werden.

 

Warum "Fettzellen eliminierende Verfahren" das Problem nicht lösen.

 Wenn Sie sich nur mit der Spot-Reduktion beschäftigen, sollten Sie sich bewusst sein, dass Verfahren wie Fettabsaugung oder solche, die Fettzellen abtöten, bestenfalls eine vorübergehende Besserung ihres Aussehens bewirken können. Statistiken zeigen, dass sich die Fettzellen innerhalb des ersten Jahres in anderen Körperzonen, wie Armen und Rücken, regenerieren oder sogar vergrössern. Sie kompensieren, was genommen wurde. Das Fett beginnt sich dann in den behandelten Bereichen innerhalb von 4 - 5 Jahren zu regenerieren. Neueste Forschung zeigt, dass sich Fettzellen bis zu 300 Milliarden Mal vermehren können, was die bisherige Vorstellung zunichte macht, dass Fettzellen nur größer werden können, aber keine neuen Zellen entstehen können.

 

Ja, unser Körper kann neue Fettzellen produzieren! Hier kann ein System wie Verjù einen grossen Unterschied in der Behandlung bewirken. Verjù ist eine nicht-invasive, niedrig dosierte Lasertherapie-Lösung, welche die Fettzellen effektiv in ihren gesunden Zustand versetzt. Verjù ist das einzige grüne Laserverfahren der Welt, das nachweislich den Umfang von Taille, Hüfte und Oberschenkel reduziert.

LOW-LEVEL-LASER
20 Gründe, warum ERCHONIA first?

  1. Der erste Low-Level-Laser mit einer FDA Marktfreigabe [1]im Januar 2002.
  2. Die erste FDA Marktfreigabe1, 510(k) für einen ROTEN Low-Level-Laser. Diese Marktzulassung in den USA erfolgt auf zwei klinischen Level 1 Studien zur Therapie von chronischen Nacken- und Schulterschmerzen.
  3. Die erste und auch einzige Marktfreigabe der FDA1 für einen Low-Level-Laser im Jahre 2004 zur Unterstützung für Liposuction. Diese Freigabe basierte auf einer Pilot Studie mit 700 Patienten und einer weiteren klinischen Level 1 Studie[2].
  4. Die erste FDA Marktfreigabe1 im Mai 2005 für einen VIOLETTEN Low-Level-Laser mit FDA Marktfreigabe zur Anwendung bei Akne.
  5. Die erste FDA Marktfreigabe1 im August 2008 für die Anwendung bei Brustaufbau, basierend wiederum auf einer Level 1 Studie2 mit 100 Patienten.
  6. Die erste Firma die für Low-Level-Laser zusammen mit der FDA im August 2010 die Kategorie zur Fettreduktion definiert hat (OLI).
  7. Der erste nicht invasive Laser mit einer FDA Marktfreigabe1, August 2010.
  8. Das erste System mit einer FDA Marktfreigabe1 im August 2010 zur nichtinvasiven Umfangreduktion von Hüfte, Tallie und Oberschenkel. Die FDA Marktfreigabe1 basiert ebenfalls auf einer medizinischen Level 1 Studie2 mit 67 Patienten.
  9. Die erste Marktfreigabe der FDA1 für ein System zur nichtinvasiven Umfangsreduktion der Oberarme, Mai 2012, basierend auf einer medizinischen Level 1 Studie2 mit 66 Patienten.
  10. Die erste FDA Marktfreigabe1 für einen GRÜNEN Low-Level Laser, 2013.
  11. Die erste FDA Marktfreigabe1 für einen GRÜNEN Low-Level-Laser im Januar 2013 zur Umfangreduktion basierend auf einer Level 1 Studie mit 70 Patienten.
  12. Die erste FDA Marktfreigabe1 für die Therapie von chronischen Fersenschmerzen durch Plantarfasziitis im April 2014, basierend auf einer medizinischen Level 1 Studie (inkl. 1 Jahres Nachverfolgung).
  13. Die erste FDA Marktfreigabe1 zur nichtinvasiven Umfangreduktion von Hüfte Tallie, Oberschenkel und Bauch bei BMI zw. 30 - 40, wiederum basieren auf einer Level 1 Studie2.
  14. Die erste FDA Marktfreigabe1 eines Low-Level-Lasers zum freien Verkauf zur Reduktion Umfangs der Hüfte, Taille und Oberschenkel.
  15. Der erste Hersteller mit zwei von der FDA freigegebenen1 Protokollen für die Fettreduktion durch Low-Level-Laser; 1 oder 3 Behandlungen pro Woche.
  16. Der erste und einzige nicht thermische Laser mit der FDA Marktfreigabe1 zur Therapie von Nagelpilz.
  17. Der erste und einzige nicht thermische Laser mit FDA Freigabe1 zur nichtinvasiven, ganzkörper Fettreduktion.
  18. Der erste und einzige LLL mit FDA Marktfreigabe1 zur Therapie muskuloskeletaler chronischer Schmerzen im unteren Rücken (Mai 2018).
  19. Der erste und einzige LLL mit FDA Marktfreigabe1 zur temporären Linderung chronischer, nozizeptiver Muskel- und Skelettmuskulaturschmerzen.
  20. Der erste und einzige LLL mit FDA Marktfreigabe1 zur temporären Reduktion leichter chronischer Nacken- und Schulterschmerzen muskuloskelettalen Ursprungs (August 2019).

 



[1] FDA Marktfreigabe 510(k) Im Rahmen des FDA 510(k)-Verfahrens erteilt die FDA nach erfolgreichem Durchlaufen der Bewertungsverfahren eine Marktfreigabe. Die „Food and Drug Administration“ (FDA) ist die Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelzulassungsbehörde der USA).

[2] Medizinische Level 1 Studie (Evidenzgrad I): doppelblind, randomisiert, Multizenter und Placebo-kontrolliert Studie

Download
20 Gründe, Warum ERCHONIA FIRST!!
Es gibt mindestens 20 Gründe, dass Sie sich für einen Laser des weltweit führenden Herstellers von Low-Level-Laser entscheiden
ERCHONIA, 20 Gründe für ERCHONIA FIRST D
Adobe Acrobat Dokument 109.7 KB