Eigenfett-Aufbereitung und -Applikation

Behandlungen mit dem eigenen Fett sind Eingriffe, bei dem körpereigenes Fettgewebe von unvorteilhaft erscheinenden Körperregionen gewonnen wird und an anderen Stellen replantiert wird. Das Ziel ist Erscheinungsbild des Kunden/Patienten zu verbessern (Fettgewebetransplantation).

 

Folgende Behandlungen stehen im Vordergrund:

  • Faltenkorrektur
  • Volumenkorrekturen im Gessäsbereich
  • Brustvergrösserungen
  • Verbesserungen des Hautbildes 
  • Narben Behandlung
  • Korrektur von Gewebedefekten
  • Behandlung von verbrannter Haut
  • Wiederaufbereitung nach einer brusterhaltenden Krebsoperation
  • Angleichung der Asymmetrien der Brustform

Diese Behandlung nennt sich auch Eigenfettransplantation, Eigenfettransfer oder Lipotransfer. Um einen erfolgreichen Lipotransfer zu garantieren ist es wichtig die Fettzellen so optimal wie möglich aufzubereiten. Das dabei gewonnene Material (Eigenfett) wird anschliessend umgehend in die richtige Zone optimal dosiert appliziert (gespritzt).

 

Für beide Schritte, die Eigenfett-Aufbereitung wie auch die Eigenfett-Applikation führt ibita ideale Tools, welche den Prozess schneller, sicherer und somit reporduzierbarer machen:

Aufbereitung


Applikation




Autologen Fettransplantationen - rechtliche Klassifizierung: